Neomell im Digitalphoto-Test ...

Bunte Foto-Quadrate
Die Firma Neomell bietet ein außergewöhnliches Galeriesystem: Über Haken lassen sich beliebig viele 25 x 25 cm große Fotoplatten miteinander kombinieren. Klingt clever, doch wie gut ist die Bildqualität? Unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten das verspricht Neomell. Mit seinem modularen Galeriesystem will der Bilderdienst aus Hamburg den Markt für hochwertigen, individuellen Wandschmuck erobern. Der Name ist Konzept. Er setzt sich aus dem griechischen Wort "neo" (neu) und dem englischen Verb "melI" (mischen) zusammen. Immer wieder neu mischen lassen sich dabei die 25 x 25 cm großen, 3 mm dicken "Motivplatten", die sich mit einem von 700 vorgewählten Bildern oder einem eigenen Foto bedrucken lassen. Der Konfigurator auf der Website erlaubt die Kombination von bis zu 100 der vier fach gelochten Platten, die sich über Haken zu einem Gesamtbild kombinieren lassen. Durch Austauschen oder späteres Hinzufügen von Bildern lassen sich dabei immer wieder neue Motive zusammensetzen. Eine Platte kostet 15 Euro, eine Kombination aus 3 x 3 Motivquadraten gibt es inklusive Halterungsmaterialien und Versand für 244 Euro.

Digitalphoto FAZIT von Daniel Albrecht
Ob im Wohnzimmer, im Bad oder im Büro – die bunten Neomell-Quadrate machen überall einen guten Eindruck. Die Farben, auf seidenmatte Hartschaumplatten, gedruckten Fotos wirken satt und lebendig. Die Druckqualität ist hoch, die Oberläche unempfindlich gegen Kratzer. Geliefert werden die Plantten inklusive Wandhalterung und Haken. Das rechtfertigt den eher hohen Preis. Wer unkomplizierten Wandschmuck sucht ist hier richtig. (Digitalphoto)

Hier gibt's den Artikel als PDF-Download ...

Zurück zur Übersicht ...

fotowand fotowände bilderwand fotocollagen erstellen collage aus fotos 
Teilen auf Twitter
Flickr Photostream
Pinterest
Kontakt neomell
Up